systems.camp Nord 2017 | 7. Oktober 2017 | Hamburg

 

In 2016 fand das systems.camp zum ersten Mal in Hamburg statt und war ein großer Erfolg. Daher hat sich das selbe Orga-Team in 2017 zusammengefunden, um die Veranstaltung wiederholt im Norden anzubieten.

Update: Es wird am Vorabend (6.10.) einen Ice-Breaker geben. Details >>

Anmeldung eröffnet

Es werden nur 40 Tickets verkauft – jetzt zugreifen!

GfSE-Mitglied Nicht-GfSE-Mitglied
Bis 31. August €30 €50
Ab 1. September €50 €70

Jetzt anmelden!

 

Wichtiger Hinweis: Der Shop zeigt zunächst den Preis von €70 an. Um den Frühbucherrabatt zu  bekommen, muss der Gutscheincode „syscamp“ angegeben werden, und als  Mitglied die entsprechende Option gewählt werden. Wir wissen, dass der Shop nicht optimal ist, sorry! (Preise incl. MwSt.)

 

Es gelten die GfSE Teilnahmebedingungen

Der Ort

Auch dieses Jahr hat findet das systems.camp wieder im oose.campus statt – dafür ein ganz herzlichen Dank an oose. Anfahrtsbeschreibung >>

Ice-Breaker

Am Vorabend gibt es die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Dazu haben wir im Schanzeviertel einen Tisch reserviert. Teilnahme ist kostenlos, jeder zahlt für eigenes Essen & Getränke.

Ort: Hatari – Pfälzer Stube, Schanzenstr. 2-4, 20357 Hamburg
Zeit: 6. Oktober 2017, ab 19:00
Kosten: Jeder zahlt für das eigene Essen & Getränke
Anmeldung: Nicht notwendig, aber erwünscht über Xing (in Kürze)

 

Das Team

Michael Jastram

Michael Jastram hat langjährige Erfahrung mit der ehrenamtlichen Organisation von Veranstaltungen, wie der Düsseldorfer rheinjug oder dem Modeling Barcamp in Hannover. Zur Zeit baut er eine kostenlose ReqIF-Bibliothek auf.

Julia Knospe

Julia Knospe ist Ingenieurin in der Forschung und Entwicklung bei thyssenkrupp Marine Systems GmbH in Kiel. Mit den Impulsen des Systems Engineering im F&E-Bereich folgte daher ihr Engagement für die Organisation des ersten SE-Camps im Norden.

Andrea Ramge

Andrea Ramge ist Expertin für Prozesse & Methoden bei thyssenkrupp Marine Systems in Kiel, wo schon seit längerem das Thema SE in Zusammenarbeit mit der GfSE vorangetrieben wird. Ihr Schwerpunkt liegt im Requirements-Engineering.

Ablauf

8.30 Uhr Einlass und Registrierung
9.00 Uhr Intro & Sessionplanung
10.00 Uhr Sessionblock EINS
10.45 Uhr Sessionblock ZWEI
11.30 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Sessionblock DREI
13.45 Uhr Sessionblock VIER
14.30 Uhr Kaffeepause
15.00 Uhr Sessionblock FÜNF
15.45 Uhr Sessionblock SECHS
16.30 Uhr Abschluss und Farewell
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung